Erste Ausleihstation für Elektroautos eröffnet

Erste Ausleihstation für Elektroautos eröffnet

Zwei neue Dienstfahrzeuge des Verkehrsverbunds können auch von Privaten gemietet werden – wenn sie frei sind.

Auerbach.Carsharing – das bedeutet, ein Auto mit anderen zu teilen und nur für die Zeit zu zahlen, in der man es braucht. Seit gestern hat das Vogtland seine erste Carsharing-Station, nämlich auf dem Parkplatz am Gartenhaus an der Auerbacher Göltzschtalstraße. Und die startet gleich mit zwei Elektro-Autos: ein Pkw Zoe und eine Kleintransporter Kangoo, beide von Renault. „Wir brauchten ohnehin neue Dienstfahrzeuge, entschieden uns für umweltfreundliche E-Autos und hatten zusätzlich die Idee, sie fürs Carsharing anzubieten“, erläutert Thorsten Müller, Geschäftsführer des Verkehrsverbunds Vogtland (VVV).

Das Angebot richte sich zum Beispiel an umweltbewusste Urlauber, die mit dem Zug nach Auerbach reisen und dann für Ausflüge diese Autos nutzen könnten, wenn sie dienstlich nicht benötigt werden. Eine Handy-App zeigt an, wann die Fahrzeuge frei sind. Der Verkehrsverbund kooperiert beim Carsharing mit dem Unternehmen Teilauto, das laut Müller als einziges „flächendeckend in Sachsen“ aktiv ist. Insgesamt verfüge man über rund 1000 Autos, erläuterte Torsten Bähr von Teilauto gestern – allerdings stehen die vor allem in den Großstädten: „Der vom Vogtland aus nächst gelegene ist der Standort Chemnitz.“

VVV-Geschäftsführer Müller geht es um Vernetzung von ÖPNV und Individualverkehr: „Wir müssen ausprobieren, ob das gut geht.“ Und außerdem könnten Leute so die Elektromobilität erproben. Die tatsächliche Reichweite des Zoe gibt Mike Oettler vom Autohaus Klötzer mit mindestens 330 Kilometern an. Die Nutzung kostet pro Stunde 2,20 Euro, dazu kommen 24 Cent pro gefahrenem Kilometer. Wer mitmachen will, kann sich über die Homepage von Teilauto ein Formular ausdrucken und sich dann in der Tourismus- und Verkehrszentrale am Gartenhaus gegen Kaution (100 Euro) die erforderliche Chipkarte geben lassen. www.teilauto.net

Neues Einsatzfahrzeug für den ansässigen DRK Rettungsdienst Göltzschtal übergeben.

Am gestrigen Vormittag wurde dem Rettungsdienstleiter der DRK Rettungsdienst Göltzschtal gGmbH Andy Feig das neue Dienst-Einsatzfahrzeug übergeben. Der neues Dacia Duster mit Allradtechnik übernimmt zukünftig alle Dienstfahrten des Rettungsdienstleiters. Neben diesen Aufgaben wird es auch für den Leitungs,-und Führungsdienst im Rettungswachbereich Göltzschtal genutz. Hierfür erhilt das Einsatzfahrzeug auf wünschen des DRK einen Umbau mittels einer modernen mobilen Sondersignalanlage und FBL (RTK-LZP-M-LED) der Firma Sigtech, sowie Funktechnik der Firma Sebura. Nun kann somit das alte Einsatzfahrzeug, ein alter Passat BJ 2006 mit über 250000km ersetzt werden (ein außer Dienstgestellter NEF). Wir bedanken uns für den Auftrag und wünschen dem DRK und seinen Einsatzkräften immer eine Gesunde Heimkehr von Ihren Diensten. Das Autohaus Klötzer Team.

Foto von Links: Mike Oettler (Verkäufer), Andy Feig (RD-Leiter DRK), Fred Klötzer (Inhaber)

unser Urlaubsangebot

Jetzt unser attraktiven Urlaubsangebote sichern,

Anhängekupplung und Fahrradträger für 2- 4 Fahrräder zum Superpreis und für alle gängigen Fahrzeugtypen. Fragen Sie nach oder kommen Sie vorbei, wir erstellen gern ein Komplettangebot für Sie!

 

Der neue Renault Kadjar

Mit dem neuen Kompakt-SUV Kadjar erweitert Renault seine Sports-Utility-Vehicle-Palette um ein kraftvoll gezeichnetes und besonders vielseitiges Modell. Kennzeichen des 4,45 Meter langen Newcomers sind dynamische Optik, großzügige Platz­verhältnisse und hoch­effiziente ENERGY-Motoren mit Start & Stop-Automatik.

150202_1g Hinzu kommen Voll-LED-Scheinwerfer und wegweisende Konnek­tivität. Seine Publikums­premiere hat der in der  Renault Modellhierarchie zwischen Captur und Koleos angesiedelte Kadjar am 5. März auf dem Internationalen Genfer Auto-Salon. Markteinführung in Europa ist im Sommer 2015.(Quelle: Renault AG)

150202_3g

Der neue RENAULT ESPACE

Espace 2015Als der Renault Espace vor 30 Jahren auf den Markt kam, begründete er ein neues Segment und wurde dabei nicht nur zum Flaggschiff der Renault Modellpalette, sondern auch zu einer Ikone für die gesamte automobile Welt. Ebenso innovativ wie vielseitig und seiner Zeit voraus, hat er seitdem viele Menschen begeistert und es auf die stolze Stückzahl von über 1,2 Millionen gebauten Exemplaren gebracht.

Jetzt ist es erneut an der Zeit, die Geschichte des Renault Espace wie auch der Marke Renault fortzuschreiben. Auf dem Autosalon in Paris feierte die neueste Generation des Renault Espace ihre Weltpremiere. Für Renault stellt dies die Gelegenheit dar, die eigene Innovationskraft und Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen.

Aus der Vision eines modernen und vielseitigen Familienfahrzeugs, vorgestellt als Studie „Initale Paris“ im Jahr 2013 auf der IAA, wird mit der jetzt erfolgten Enthüllung des neuen Espace Realität. Das neue selbstbewusste Crossover-Design und die maßgeschneiderten Ausstattungsdetails machen diesen Espace zum neuen Aushängeschild der Marke Renault.(Quelle:Renault AG)